People for People

Jugendliche aus Langenhagen unterstützen wohnungslose Menschen

„Mir war es sehr wichtig, etwas für Menschen zu tun, die es nicht so guthaben“, sagt Laura Briem. „Wir leiden gerade alle unter den Krisen und vergessen dadurch oft, dass es Menschen gibt, die auch in dieser Zeit unsere Hilfe brauchen.“
Die Jugendliche aus der Evangelischen Jugend in Langenhagen ließ ihrem Wunsch Taten folgen: Sie initiierte ein Projekt zur Wohnungslosenhilfe, erhielt dafür Unterstützung von Diakonin Annika Kruse und fand etwa weitere 15 Jugendliche aus verschiedenen Langenhagener Kirchengemeinden, die das Projekt mittragen. Um sich über Hintergründe und Auswirkungen von Wohnungslosigkeit zu informieren, fuhr die Gruppe nach Burgdorf und schaute sich dort die Tageswohnung an. Der Diakonieverband Hannover-Land betreibt diese Räume, in denen wohnungslose Menschen einen heißen Kaffee oder Tee, einen Platz am warmen Ofen, Beratung und freundliche Worte, Zeit zum Ausruhen, Kleidung und Lebensmittel finden.

Das Projekt „People for People“

„Die Wohnungslosigkeit hat sich gerade in der Coronazeit nochmal verschlimmert, und die Winter sind ein besonders großes Problem“, sagt Laura Briem. In Burgdorf konnten sie und ihre Mitstreiter*innen ein längeres Gespräch mit einem Wohnungslosen und mit Sozialarbeiter Holger Hornbostel führen, das sie in ihrem Einsatz noch einmal bestärkte. Gebraucht werde Geld, um etwas mehr als das Allernotwendigste für wohnungslose Menschen tun zu können, erfuhren die Jugendlichen und begannen mit der Planung von Veranstaltungen. Bei mehreren Gottesdiensten, einem Waffelverkauf und einem Basar werden sie in den kommenden Wochen um Spenden und Kollekten für ihr Projekt bitten, dem sie den Namen „People for People“ gaben.
„Wenn wir gemeinsam als Menschen anderen Menschen helfen können, dann sollten wir zusammenhalten, Nächstenliebe zeigen – genau dafür steht für mich die Winterzeit“, erklärt Laura Briem. Gemeinsam mit allen anderen Beteiligten lädt sie herzlich zu den folgenden Veranstaltungen ein; die dabei gesammelten Kollekten und Spenden fließen vollständig an die Tageswohnung Burgdorf und kommen wohnungslosen Menschen zugute.

Termine

20. November, 18 Uhr: Worship-Abend in der katholischen Zwölf-Apostelkirche am Weserweg 3.
Jugendliche aus dem Wohnungslosenprojekt sammeln die Kollekte und verkaufen selbstgebackene Waffeln.

27. November, 10 Uhr: Gottesdienst, gestaltet von Jugendlichen, in der Emmauskirche am Sonnenweg. Die Kollekte wird für „People for People“ gesammelt.

04. Dezember: Weihnachtsmarkt rund um die Elisabethkirche. Jugendliche aus der Kirchengemeinde verkaufen Waffeln; der Erlös fließt in das Wohnungslosenprojekt.

11. Dezember, 15 Uhr: Jugendgottesdienst mit anschließendem Basar zugunsten des Wohnungslosenprojektes in der St.-Paulus-Kirchengemeinde.

People for People

Laura Briem (rechts) hat das Projekt „People for People“ gemeinsam mit weiteren Jugendlichen aus der Evangelischen Jugend in Langenhagen auf den Weg gebracht.