Foto: GunterM

Nachrichten aus der Gemeinde

29.11.2021 Bericht aus unserer Gemeinde

Adventskranz zum 1. Advent
Foto: GunterM

Liebe Mitglieder unserer Gemeinde,

unser Gemeindeleben war nach dem Lockdown wieder gut in Schwung gekommen. Veranstaltungen haben wieder stattgefunden und unter Einhaltung der Corona-Regeln konnten wir uns wieder treffen.s ist schön, dass auch verschiedene Gruppen in unserem Haus zu Gast sind, so tagt z.B. regelmäßig ein Team der Lebenshilfe bei uns, der Brinker Chor hat vorrübergehend bei uns sein Domizil gefunden, die Jugendgruppe ist wieder aktiv und die Angebote von „Emma und Paul“ für Familien mit Kindern werden gut besucht. Auch die Gruppen „70 drunter und drüber“ und „Mittendrin“ treffen sich wieder.
Leider ist unser Kirchenchor im wahrsten Sinne in die Jahre gekommen. In der letzten Zeit sind immer weniger Sängerinnen und Sänger dabei, teilweise sind Mitglieder verstorben oder können aufgrund ihrer Gesundheit nicht mehr aktiv sein. So wird sich der Chor zum Ende des Jahres auflösen. Im Dezember ist zum Abschied nochmal ein kleiner Auftritt im Gottesdienst geplant.
Nun ist die vierte Welle da. Für unsere Gemeinde bedeutet dies: Gottesdienste können weiter stattfinden (Stand 19.11.2021), Veranstaltungen auch, wie z. B. das Frühstück am Donnerstag im Familien-Café, diese allerdings unter Anwendung der 2G-Regel.

Der Kirchenvorstand wünscht Ihnen eine schöne Adventszeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest!

Ihr Eberhard Engel-Ruhnke, Vorsitzender des Kirchenvorstands

30.05.2021 Bericht aus unserer Gemeinde

Liebe Gemeinde,

der Mai ist gekommen! Und nun, wo ich heute diese Zeilen schreibe, scheint es wieder Licht am Ende des Tunnels zu werden. Die Impfungen schreiten voran, die Inzidenzzahlen sinken und es scheint wieder mehr gemeinschaftliches Leben möglich zu werden.
Damit scheint es auch realistisch, dass die Pilgertour nach Leipzig nun wie geplant am 12. September starten kann.
Auch glaube ich fest daran, dass wir am 11. September wieder unser beliebtes Open-Air-Fest „Rock am Kirchturm“ durchführen können. Die Musiker freuen sich schon auf ein Wiedersehen mit Ihnen. Das ist es ja auch, was uns lange gefehlt hat: wieder gemeinsam zu feiern und zu singen.
Im April ließen sich schon zwei Konfirmanden konfirmieren, die anderen werden im frühen Herbst folgen.
Schön ist es, dass wir wieder neue Konfirmanden bekommen haben, die sich sehr interessiert am Gemeindeleben zeigen und sich auch sehr bewusst zur Konfirmation in unserer Gemeinde entschieden haben.
Wir freuen uns auch, dass trotz aller Corona Einschränkungen die Lebensmittelausgabe der Tafel weiter gegangen ist. Vielen Dank an das Ehepaar Bechtloff und an Frank Sadowski. Vielen Dank auch an unsere Mitarbeiterinnen Christine Lacatena, Lilia Fischer, Danuta Menich und Andrea Reulecke, die in der schwierigen Coronazeit durchgehalten haben und für das Wohl unserer Gemeinde gesorgt haben. Schön war es, dass wir uns in diesem Kreis zu einem entspannten Frühstück - selbstverständlich unter strengen Coronaregeln - getroffen haben und gemeinsam etwas Spaß hatten.
Weiter freut mich, dass nun die Bauarbeiten zur Umstellung auf umweltfreundliche Fernwärme begonnen haben, die im Juni beendet sein sollen. In der Kindertagesstätte war die Gasheizung sehr veraltet und überlastet und stand kurz vor dem Ausfall. Das Heizsystem konnte provisorisch erhalten bleiben und der Kindergarten blieb warm. Umso mehr freue ich mich, dass mit der Fernwärme von der Energie-Projektgesellschaft Langenhagen mbH (ELP) nun eine stabile Lösung gefunden ist.
Sobald die Bauarbeiten auf dem Gelände beendet sind, wird auch unser Bienenvolk nach zwischenzeitlicher Auslagerung wieder zurückkehren.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Sommerzeit,

Ihr Eberhard Engel-Ruhnke, Vorsitzender des Kirchenvorstandes

01.06.2021 - Gemeindestatistik

Nachstehend möchten wir Ihnen einen Einblick in unsere Statistik von 2019 geben:

  2020 2019
Kircheneintritte 0 1
Kirchenaustritte 16 24
Taufen 8 8
Konfirmationen 12 10
Trauungen 0 0
Beerdigungen 14 14
Sammlung Brot für die Welt 121,21 € 1.823,83 €
Sammlung Freiwilliges Kirchengeld 5.132,00 € 8.450,00 €

 

 

 

 

 

Auf nach Bethlehem - Pilgern nach Leipzig
Foto: Engel-Ruhnke

31.03.2021 - Trotz Einschränkungen, ein Zeichen der Hoffnung

Liebe Mitglieder unserer Gemeinde,

schon mehr als ein Jahr ist vorbei und die Einschränkungen durch Corona beeinträchtigen unserer Gemeindeleben weiterhin erheblich. Eigentlich haben wir gedacht, es kommt bald wieder zu einer Normalisierung, aber dem ist leider nicht so! Aber immerhin, am 14. März haben wir endlich wieder einen gemeinsamen Gottesdienst feiern können und auch zu Ostern wird unsere Kirche geöffnet sein. Wir feiern Gottesdienste und die Osternacht. Schön war auch, dass Landesbischof Ralf Meister persönlich zu einem Kurzbesuch bei uns war und Osterkerzen übergeben hat.

Die geplante Pilgertour nach Leipzig sehe ich als ein Zeichen der Hoffnung in dieser nicht einfachen Zeit: an der frischen Luft zu sein, beim Pilgern zu sich selbst zu finden, mental zu entschleunigen und dadurch insgesamt positiv zu denken. Also eine geeignete Form, auch in der Zeit der Pandemie etwas Schönes zu leben. Und das Gute dabei ist, dass wir mit der Bethlehem-Kirchgemeinde gemeinsam unterwegs sind und auf diesem Wege unsere gemeinsame Partnerschaft unterstreichen. Zum Start erwarten wir Gäste aus Leipzig und zum „Zieleinlauf“ in Leipzig wird eine Delegation aus Langenhagen vor Ort sein.

Den Kontakten ist ein Flyer beigelegt, der Einzelheiten zu der Pilgertour wie Etappenführung und Adressen enthält. Auf der Internetseite wird darüber informiert, ob die Durchführung wie geplant möglich ist, das hängt stark von den Übernachtungsmöglichkeiten ab.

Sie sind herzlich eingeladen mit zu machen. Ich wünsche Ihnen, dass Sie gesund bleiben und Ostern trotz aller Corona Belastungen ein schönes Fest für Sie wird.

Bon Camino
Ihr Eberhard Engel-Ruhnke, Vorsitzender des Kirchenvorstandes

27.01.2021 - Ein neues Jahr hat begonnen

Liebe Mitglieder unserer Gemeinde,

das neue Jahr hat begonnen. Wir vom Kirchenvorstand wünschen Ihnen alles Gute und vor allem, dass Sie alle die sehr einschränkende Coronazeit gut überstehen. Leider ist unser Gemeindeleben zur Zeit sehr eingeschränkt. So hoffen wir auf eine Besserung der Lage und darauf, dass wir uns wieder zum Gottesdienst und gemeinsamen Veranstaltungen treffen können. Vielleicht können wir in 2021 die geplanten Aktionen aus dem letzten Jahr nachholen, wie z.B. einen Ausflug mit einem Oldtimerbus. Hoffnung macht mir auch die Aussicht auf eine Pilgertour nach Leipzig zu unserer Partnergemeinde, die wir im April/Mai durchführen wollen.

Zum Start der Pilgertour wird eine Delegation der Bethlehem-Gemeinde aus Leipzig zu uns kommen. Wir würden uns freuen, wenn Sie am 17./18. April gemeinsam mit uns die Mitglieder der Partnergemeinde empfangen könnten. Am Himmelfahrtswochenende wollen wir dann zum Abschluss der Pilgertour einen Gegenbesuch in Leipzig unternehmen, dazu sind Sie herzlich eingeladen mitzukommen.

Ihr Eberhard Engel-Ruhnke, Vorsitzender des Kirchenvorstandes

Verabschiedung Prädikant Ralf Frey
Foto: S.Kastner

27.01.2021 - Ralf Frey als Prädikant verabschiedet

Zum Jahresende beendete Ralf-Günter Frey seinen Dienst als Prädikant in unserer Gemeinde. In einem letzten Gottesdienst am 1. Advent wurde er mit Blumen verabschiedet. Pastor Foerster und Herr Garbe von der Gruppe „Mittendrin“ dankten Ralf und Gesine Frey herzlich für ihre langjährige Mitwirkung in der Gestaltung von Lektoren- und Prädikanten-Gottesdiensten in unserer Kirche. Im Team der Abendgottesdienste wollen beide weiterhin mitwirken.

27.01.2021 - Neue Konfirmanden: Beginn der Konfirmandenzeit

Der neue Konfirmandenjahrgang 2021-22 beginnt am 26. März seine Konfirmandenzeit: sie wird bis zur Konfirmation im Mai 2022 dauern und gemeinsam mit der Emmaus-Gemeinde und der Gemeinde Zum Guten Hirten (Godshorn) gestaltet. Unterricht ist einmal im Monat freitags, in Präsenz oder digital. Wenn die Lage es erlaubt, kommen zwei Wochenendfahrten dazu. Jungen und Mädchen, die in der 7. Klasse oder 12-13 Jahre alt sind und die im kommenden Jahr konfirmiert werden möchten, können sich kurzfristig noch anmelden. Es können auch Kinder angemeldet werden, die noch nicht getauft sind (Tel. Kirchenbüro 973940).

... oder auch per E-Mail: gemeindebuero@st-pauluskirche.de

27.01.2021 - Übernahme der Tafel vollzogen

Das Ehepaar Astrid und Michael Bechtloff hat die Ausgabe der Langenhagener Tafel in St. Paulus übernommen. Wichtig ist, dass die Corona-Vorschriften eingehalten werden, hierbei unterstützt Frank Sadowski. Auch Gudrun Peine ergänzt das Team und ist zeitweise an der Ausgabe beteiligt. Erfreulich ist auch, dass bei der Anlieferung der Waren ein Teil der berechtigten Menschen hilft und die Lebensmittel vom Autotransporter zur Ausgabe in das Gemeindehaus bringt.

„Es gibt spezielle Tüten für Vegetarier und Fleischtüten sind nach Schweinefleisch und Rindfleisch getrennt“, betont Michael Bechtloff. Er würde sich über weitere ehrenamtliche Helferinnen und Helfer freuen. Schön ist, dass Antje Gemm das Team bei Bedarf auch weiter unterstützen möchte

Die Einträge sind mit einem Erscheinungsdatum versehen. Ältere Einträge werden von Zeit zu Zeit gelöscht.